Wir sind fünf Teilzeit-Studierende der Fachschule Automatisierungstechnik und im Rahmen unserer Fortbildung fertigen wir eine Projektarbeit an.

Das Lehrerteam gab uns den Auftrag, die Schulverpflegung der BBS1 in Mainz zu revolutionieren. Ziel ist es, die leider derzeit in unserer Cafeteria erhältlichen aufgewärmten Tiefkühlpizzen durch frisch zubereitete Pizzen zu ersetzen. Da das Personal unserer Cafeteria diese Aufgabe zeitlich jedoch nicht leisten kann, formte sich die Idee, eine Maschine zu konstruieren, die diese Aufgabe vollautomatisiert leisten kann. Der Benutzer soll hierbei die Möglichkeit haben, über ein Touchpanel seine persönliche Lieblingspizza selbst zusammenzustellen. Der Gesamtablauf der Maschine wird über eine Speicherprogrammierbare Steuerung programmiert und kommuniziert über ein Bussystem mit anderer Peripherie. Mit Hilfe eines Förderbandes und einem Industrieroboter soll ein vollständiges lebensmittelechtes Produkt produziert werden.

Wir erwerben dabei die Fähigkeit, ein fachliches Problem selbständig zu erkennen, zu analysieren, zu strukturieren und zu beurteilen sowie praxisgerechte Lösungen zu entwickeln, zu dokumentieren und zu präsentieren. Unsere Projektarbeit soll nach den Prinzipien handlungsorientierten Lernens durchgeführt werden und möglichst fachübergreifend sein.

Leider kann unser Projekt ohne Ihre hilfreiche Förderung mit Sach- oder Geldspenden nicht angemessen umgesetzt werden. Wir, die Studierenden und das Lehrerteam der Fachschule Automatisierungstechnik der BBS 1 Mainz sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie unser Projekt unterstützen und damit einen wertvollen Beitrag zur erfolgreichen Aus- und Fortbildung junger Menschen leisten.